// Yanara // 18. December 2017 //

Diese Welle trägt Dich heute:

22 Sein lassen – Laotse, Echnaton

•  erkennen und akzeptieren, was ist
•  nicht mehr mit Vorwürfen und Schuldzuweisungen agieren
•  aus der Opferrolle aussteigen
•  zum bewussten Schöpfer deines Lebens werden
•  sich innerlich zurücklehnen und dem Wandel hingeben
•  alte Vorstellungsbilder und Urteile entlassen

Wenn du erwachst wird dir klar, dass es nichts zu vergeben gibt. Lass es sein! Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter und ermutigen dich: Feiere es und achte, was ein jeder gegeben hat. Schätze deine Opfertat, denn sie erlaubt dir die Aufdeckung deines inneren Täters. Und schätze die Gabe des Täters, denn sie erlaubt dir auf das, was ihr euch antut, aufmerksam zu werden.
Jetzt gehe einen Schritt zurück, gewähre dir einen Augenblick Ruhe und die innere Gewissheit, dass du hinschauen darfst, um zu erkennen, was du erzeugt hast. Es gibt keinen Grund dich weiter zu bestrafen. Du kannst es einfach sein lassen. 
Lass es stehen, wehre es nicht ab, denn sonst lädst es sich mit Energie auf und kommt wie ein Pingpongball wieder zu dir zurück. Geh nicht ins Drama, sondern bring es einfach in die Balance.

 

22 Sein lassen – Laotse, Echnaton  30 ml

 


Quelle: https://yanara.de/diese-welle