Warum es jetzt wichtiger denn je ist, dich mit deinem Schatten aussöhnen. #schattenintegration #schattenarbeit #spirituelleheilung

Erwachen in der Dunkelheit – Umarme deinen Schatten

Heute möchte ich dir die ungeliebten Aspekte deiner Selbst ans Herz legen. Deine Schatten. 

Schatten sind Anteile deines Wesens, deren innewohnendes Potenzial du noch nicht erkannt hast. Du bist deinem Schatten bildlich gesprochen im Dunkeln begegnet. Jetzt ist es an der Zeit, dein Licht anzuschalten und genauer hinzuschauen.

Unsere Seele will ganz sein. Deshalb klopfen unsere ins Unbewusste verbannte Schatten solange an, bis wir unser Herz öffnen und sie als Teil von uns anerkennen. 

Wir verurteilen Schattenaspekte aufgrund der Erfahrungen, die wir mit ihnen gemacht haben. Doch vergessen dabei, dass die Essenz eines jeden Wesens im Ursprung rein und unschuldig ist. Jenseits von gut und böse.

Alles ist Energie und Energie ist in ihrem Wesen neutral. Es ist unser Urteil, welches ihr ein positives oder negatives Vorzeichen gibt. 

 

  • Die negative Bewertung einer Erfahrung erzeugt eine negative Ladung der zugrunde liegenden Energie. Die Energie richtet sich gegen dich.
  • Bewertest du sie positiv, fließt Energie mit dir im Einklang. Sie dient dir.

Lebst du mit allen Aspekten deines Wesens im Einklang, steht dir das ganze Potenzial deines Seelenwesens zur Verfügung. Nicht nur in kleinen Teilen. Du hast deine Power bei dir! Und diese Power ist nicht nur für dich erhebend, sondern hebt dein gesamtes Umfeld mit an. 

Im Einklang mit deiner Seele zu sein, bedeutet alle deine Farben zu leben. 


Warum es jetzt wichtiger denn je ist, dich mit deinem Schatten aussöhnen. #schattenintegration #schattenarbeit #spirituelleheilung

Menschen, die nicht mit dir auf derselben Frequenz schwingen, werden dich verlassen und neue Menschen mit dir auf einer Wellenlänge kommen auf dich zu.

Jeder Wesensanteil hat seine Stärken. Deine Aufgabe ist es, den unterschiedlichen Anteilen deines Selbst den Platz zuzuweisen der ihnen entspricht.

Du darfst deine unterschiedlichen Anteile miteinander ausbalancieren und in ein natürliches Gleichgewicht bringen.

Dasselbe Prinzip kannst du auch auf unser menschliches Kollektiv anwenden. Es braucht die Rebellen, die das Alte infrage stellen. Es braucht die Konservativen, die das, was von Wert ist, bewahren. Es braucht Sinnstifter und Verbinder. Explosive Geister, die keine Angst davor haben, marode Systeme niederzureißen und sterben zu lassen. Es braucht Kreative und Visionäre, die Neues kreieren. Und ebenso tatkräftigen Umsetzer, die das Neue mit aufbauen.

Alle Schatten, die jetzt auftauchen, tragen Potenziale in sich, die für den Dimensionswechsel in die Neue Erde unerlässlich sind.


Wo Licht ist, ist auch Dunkelheit. Alles hat 2 Pole. Alles ist eins und steht in wechselseitiger Beziehung miteinander, wie Yin und Yang.

Je mehr Menschen erwachen, ihr inneres göttliches Licht entdecken, umso mehr Licht fällt auf die Dunkelheit.


Warum es jetzt wichtiger denn je ist, dich mit deinem Schatten aussöhnen. #schattenintegration

Und jetzt wird es wirklich spannend …

Denn Licht hebt unseren Schatten ins Bewusstsein. Der Schatten taucht auf. JETZT nimmt der Prozess des Erwachs an Fahrt auf!

  1. treffen hochfrequente Lichtwellen aus der Sonne auf der Erde ein  
  2. nimmt auch das Auftauchen der dunklen Schatten an Fahrt auf!

Eins bedingt das andere. Die Dynamik nimmt zu!

Warum es jetzt wichtiger denn je ist, dich mit deinem Schatten aussöhnen.

UND JETZT?

Deine Aufmerksamkeit gibt die Richtung an. Sie ist das Zünglein an der Waage.

Projizierst du deinen Schatten nach Außen, heizt du das explosive Klima deines Umfeldes auf. Bildlich gesprochen verheizt du dein göttliches Feuer. Keine gute Idee.

Die Horrorszenarien vom Kampf zwischen Licht und Dunkelheit … sehr verführerisch, sich in diesen Gedanken hinein zu verwickeln. 
Mit dem erhobenen Zeigefinger dazu aufrufen, sich den eigenen Scheiß doch endlich anzuschauen und noch mehr an sich zu arbeiten … 
„Mit einem Furz zum Donnerdrummel“ ist mein Kommentar dazu (kurzerhand von Ronja Räubertochter entliehen)

Energie folgt der Aufmerksamkeit. Das hast du bestimmt schon oft genug gehört. Deshalb …

Fokussiere dich nicht auf das Problem. Jedes Bedürfnis etwas zu verändern, an dir zu arbeiten, etwas zu verbessern, kommt aus dem Gefühl des Mangels und erzeugt noch mehr Mangel.


Hab keine Angst vor dem Schatten, keine Angst vor der Dunkelheit. Entspann dich und erlaube, deinem inneren Feuer zu brennen und zu leuchten.

Und bitte, ich weiß, es ist verlockend, leuchte erst einmal für dich, nicht für andere. Du musst die Welt nicht retten. Lass dein Licht leuchten, so können wir uns gegenseitig erkennen. 

„Lass es den Buckel runterrutschen!“ Lachen meine spirituellen Begleiter, sobald meine Gedanken in die Sorge gleiten. Anfangs hat mich das ziemlich irritiert. „Ist das nicht verantwortungslos?“ Hab ich gefragt. „Es ist das, was du daraus machst.“

Erschaffe einen Raum des Mitgefühls.

 

Alles, was du siehst, es ist deine Welt, dein perfekter Spiegel. Nimm einen tiefen Atemzug und lass die Erwartung los, es sollte anders sein. 


Vulkanausbrüche häufen sich.

Der heilige Berg erwacht. Er verbindet dich mit der Kraft des göttlichen Feuers. Du kannst die Kraft des Feuers nutzen, um dich innerlich aufzurichten. Lass dich begeistern, lass dich anfeuern und deiner eigenen Bewegung folgen.

Denn genau die Energie und damit auch die Spannung, die der Schatten in sich birgt, brauchst du, um dein Bewusstsein über deine Verstandesgrenzen auszudehnen. Dich für Spirit zu öffnen und alle Facetten deiner Seele willkommen zu heißen. 

Du bist Dunkelheit und Licht. Umarme deinen Schatten. Erkenne ihn in seiner Lichtgestalt – seiner ursprünglich göttlichen Form. Er bringt zurück, was dir zur Ganzheit fehlt.


Warum es jetzt wichtiger denn je ist, dich mit deinem Schatten aussöhnen. #schattenintegration #schattenarbeit #spirituelleheilung

Manches, was wir sehen, macht wütend, manches traurig und vieles hilflos. In einer solchen Situation ist die Versuchung groß, etwas zu tun. Die Situation zu kontrollieren, um sich nicht hilflos zu fühlen.

Doch sobald du aufhörst, gegen oder auch für etwas zu kämpfen und ja sagst zu deiner Erfahrung, ja zu deinem Fühlen, ja zu dem, was ist, zu dem, was war und zu dem, was noch kommen mag, bist du im Einklang mit deiner Schöpferkraft. Alle Energie fließt dir zu, um dir zu dienen. Sie hebt dich hoch, raus aus der Frequenz des Zweifels und des Mangels. Und mit dir erhebt sich die Neue Erde.


Ich glaube an dich
Deine Yanara