In diesem Artikel möchte ich dir eine Technik vorstellen, die Herz und Gehirn miteinander in Kohärenz bringt. Entwickelt wurde diese Technik am Heart-Math-Institute in Kalifornien. Ich liebe sie, weil sie supereinfach und dabei gleichzeitig ungeheuer effektiv ist.

Herz-Gehirn Kohärenz – Technik

In diesem Artikel möchte ich dir eine Technik vorstellen, die Herz und Gehirn miteinander in Kohärenz bringt. Entwickelt wurde diese Technik am Heart-Math-Institute in Kalifornien. Ich liebe sie, weil sie supereinfach und dabei gleichzeitig ungeheuer effektiv ist. 

In diesem Artikel möchte ich dir eine Technik vorstellen, die Herz und Gehirn miteinander in Kohärenz bringt. Entwickelt wurde diese Technik am Heart-Math-Institute in Kalifornien. Ich liebe sie, weil sie supereinfach und dabei gleichzeitig ungeheuer effektiv ist.

Der Sinn dieser Technik ist, uns aus den Bereichen des Verstandes, des Kopfkinos, der Sorgen und dem ganzen Stress, der dadurch entsteht, wieder in unser Zentrum, unser Herz zu bringen.

Wie du sicher weißt, ist Stress die Ursache für das Entstehen von Krankheit. Und Stress entsteht, sobald wir uns bedroht fühlen. Denn jedes Gefühl von Bedrohung aktiviert den Flucht oder Kampf Mechanismus.

Sobald wir jedoch in unserem Herzzentrum ruhen, ist die Aufmerksamkeit nach innen gerichtet. Der entspannende Parasympathikus setzt ein und ​unsere Stresshormone fahren herunter. Ist die Aufmerksamkeit nach innen auf unser Zentrum gerichtet, sind wir dabei sowohl in unserem Herzen als auch im Herzen von Allem Was Ist. Denn unser Herz ist die Brücke zur Welt. Wie im Kleinen, so im Großen. Durch die Konzentration auf das Herz kommt unsere Schwingung in Resonanz mit dem Einheitsbewusstsein. Und jedes Gefühl der Bedrohung fällt von uns ab. 

Sobald du deine Ressourcen nicht mehr zum Aufbau von Schutz und Abwehr verausgaben musst, steht deine Energie dir wieder frei zu Verfügung.

In diesem Artikel möchte ich dir eine Technik vorstellen, die Herz und Gehirn miteinander in Kohärenz bringt. Entwickelt wurde diese Technik am Heart-Math-Institute in Kalifornien. Ich liebe sie, weil sie supereinfach und dabei gleichzeitig ungeheuer effektiv ist.

Sicher ist dir der Begriff der inneren Wende geläufig. Gemeint ist damit eine innere Drehung, in der du dich dir selbst wieder zuwendest, anstatt gegen die Wände deines inneren Widerstandes zu rennen – welche dir bis dahin natürlich auch von Außen entgegenkommen. Sobald du deine Abwehr loslässt, bist du dir selbst zugewandt. Mit der freigewordenen Energie kannst du nun deinem Leben eine neue Richtung geben.

Jede Bewegung, die aus der Ruhe deines Herzzentrum in Verbindung mit einer klaren Absicht in Liebe heraus entsteht, kreiert eine Schöpfung, die dem Wohle aller Beteiligten dient.


Das Quantenfeld reagiert nicht auf unsere Wünsche, es reagiert auf unser Sein.

Eine klare Absicht in Verbindung mit einer erhöhten Emotion wirkt als Katalysator und ermöglicht wahre Wunder. 

​Herz und Gehirn in Kohärenz gebracht, sind die Brücke zu einer neuen Realität. Hast du die Absicht, dein Leben zum Positiven zu verändern, deinen Körper, deinen Geist und deine Psyche zu heilen, und mit deinen Möglichkeiten vertraut zu machen, hier fängt es an.

In diesem Artikel möchte ich dir eine Technik vorstellen, die Herz und Gehirn miteinander in Kohärenz bringt. Entwickelt wurde diese Technik am Heart-Math-Institute in Kalifornien. Ich liebe sie, weil sie supereinfach und dabei gleichzeitig ungeheuer effektiv ist.

Auch die Wissenschaft hat erkannt, es sind nicht so sehr die Worte, die Anklang finden, sondern es sind die Gefühle hinter den Worten, die die entsprechend wirksamen Signale senden. Wenn wir Herz und Gehirn miteinander harmonisieren, bringen wir die Neuronen des Herzen und die Neuronen des Gehirn in Verbindung, sodass sie aus der Einheit heraus wirken. So kommst du in Verbindung mit deinem Herzwissen und der göttlichen Intelligenz. Zusammen sind sie ein unschlagbares Team und geben dir Antwort auf all deine Fragen. 

Technik zur Herz-Gehirn Kohärenz 

Diese Technik bitte auf keinen Fall beim Autofahren oder anderen Tätigkeiten, die deine volle Konzentration brauchen, anwenden. Bevor du beginnst, sorge dafür, dass du in den nächsten 5 Minuten nicht gestört wirst. 

Sie besteht aus 3 Schritten:
1. Schritt:

Suche dir eine für dich angenehme Sitzposition und stelle deine beiden Füße nebeneinander auf den Boden. Wenn du magst, kannst du diese Übung jedoch ebenso gut auch im Liegen durchführen. Wenn du eine gute Position gefunden hast, schließe deine Augen und bewege dich mit deinem Bewusstsein nach innen.

Berühre sachte dein Herzzentrum. 

Die Aufmerksamkeit fließt immer dorthin, wo du eine Berührung spürst. Die Energie folgt. Richte deine Aufmerksamkeit auf dein Herzzentrum und atme sanft in dein Herz hinein.

Und nun lass deinen Atem etwas langsamer werden.

Wenn der Atem langsamer geht, gibst du deinem Körper ein klares Signal. Du sagst ihm damit, dass du dich sicher fühlst. Das verändert deine Körperchemie. So wird der entspannende Parasympathikus aktiviert und die Stresshormone in deinem Körper, Adrenalin, Cortisol, fahren runter.

Es reicht, wenn dein Atem etwas langsamer wird, sodass es sich für dich gut anfühlt. Auch musst du nicht bewusst tief einatmen, sobald du mit deiner Aufmerksamkeit im Herzen bist und sanft atmest, fließt dein Atem ganz von selbst und ohne Anstrengung tief bis in den Bauchraum hinein. Bleibe mit deiner Aufmerksamkeit weiter im Herzen und auf deinen Atem konzentriert. Schweife mit deinen Gedanken nicht ab und entspanne nicht vollkommen. Durch deine Fokussierung hältst du eine gewisse Spannung aufrecht, die es braucht, um deinen Herzraum in deiner Wahrnehmung präsent und offen zu halten. 

2. Schritt:
Nach dem Ausatmen pausiere kurz, bis der Körper von sich aus nach dem nächsten Atemzug verlangt. 

Atme langsam und sanft weiter durch dein Herz mit kurzen Pausen zwischen den Atemzügen. Du kannst dazu langsam rückwärts von 3 - 0 zählen, kurz innehalten ausatmen 3, 2, 1, 0, innehalten und einatmen …

3. Schritt:
Für den 3. Schritt, indem Herz und Gehirn miteinander verbunden wird, erinnerst du bewusst ein Gefühl von Dankbarkeit, Mitgefühl, Fürsorge, Wertschätzung.

Du kannst dich auf eine der Qualitäten einschwingen, Dankbarkeit, Mitgefühl, Fürsorge, Wertschätzung oder auch auf eine Kombination der unterschiedlichen Gefühle. Unterstützen kann du das, indem du an einen Menschen denkst, der dir nah ist, an ein schönes Erlebnis oder an ein Bild des Friedens inmitten der Natur.

Bleibe in diesem Gefühl direkt in deinem Herzen. Halte dabei weiterhin den Fokus auf dein Herz mit einer angenehmen leichten Spannung, sodass dein Herzraum offenbleibt. Atme sanft in deinem eigenen Rhythmus weiter, bis du eine Veränderung fühlst.

Die Technik dauert nur wenige Minuten. Du erzielst umso bessere und schnellere Ergebnisse, je regelmäßiger du sie anwendest. Falls du die Technik zur leichteren Einübung lieber mit Anleitung durchführen möchtest, kannst du das mithilfe der nachfolgenden Audio tun.

Spirit, dein Hohes Selbst, deine innere Weisheit, der Geist … nenn es wie du willst, schenkt dir Klarheit für deinen nächsten Schritt. Mit etwas Übung erhältst du differenzierte Antworten auf deine Fragen – solange du die richtigen Fragen stellst. #Spirit #Bewusstsein #Selbsterkenntnis #Selbstheilung #Heilung #Glück #Persönlichkeitsentwicklung #Weisheit #Potenzialentfaltung #deinemHerzenfolgen #Erwachen #spirituellesErwachen #Achtsamkeit Heilung #Transformation
Worauf will dich dein Zweifel hinweisen? Wo fehlt dir innere Sicherheit? Welche Schritte kannst du konkret gehen, um ein Gegengewicht zu deiner Unsicherheit zu erschaffen, eine neue Betonung zu bewirken? Wie kannst du deine Guthabenseite auffüllen?
Der Psychologe Arthur Aron belegte 1997 durch eine Studie, wenn zwei Menschen intime Informationen über sich preisgeben, entsteht eine enge Beziehung.
Kleine Entscheidungshilfe. Vom schwierigen Umgang mit Information und wie du dennoch deine Wahrheit findest. #wahrheit #spirit #bewusstsein #yanarahein #selbstverständnis #psychologoe #persönlichkeitsentwicklung #information #wasistwahr #intuition #wassagtdeinherz #deinemherzenfolgen #achtsamkeit
Ein Vision-Board ist eine der wirksamsten Methoden, um dein Unterbewusstsein anzuregen und mit deiner Vision in Kommunikation zu bleiben.
Kannst du die Botschaften deiner Seele empfangen und verstehen? Eigentlich ist es vielmehr ein Erinnern als ein Lernen. Erinnern, an deinen göttlichen Urgrund. Und das Wissen, um deinen einzigartigen, göttlichen Wesenskern, fühlend in dir zu verankern. Dein Wissen wird so zur Gewissheit und Heilung geschieht fast von selbst.